Das Team

von Lehnardt Imageworks

Wir sind keine seelenlosen Figuren, sondern jeweils mit einem ausgesprochen bemerkenswerten Charakter ausgestattet.

Als Team sprechen wir uns selbst recht eigenständige Eigenarten und Merkmale zu, welche sich durchweg schonungslos äußern. Hier erfahren Sie detailliert, auf welche Charaktere Sie bei unseren Produktionen treffen werden und weshalb ein näheres Kennenlernen möglicherweise eine fantastische Idee ist. Wir freuen uns!

Die Stimme Der Vernunft & Der Wächter des Epizentrums

Der Wächter des Epizentrums, das Zentralgehirn und der geschäftsführende Gesellschafter der Lehnardt Imageworks GmbH ist Matthias Lehnardt.

Seit 2006 hat sich der selbstständig Schaffende in Hannovers Mediensektor und auch weit darüber hinaus erfolgreich etabliert. Nach der GmbH Gründung in 2015 ist das Ziel nun noch fragloser als bereits früher definiert: Kunden und Partner auf eine ausgesprochen charmante Art – und manchmal auch mit einem Augenzwinkern – glücklich zu machen. Denn auch Arbeit sollte Freude machen – und zwar allen!

Sein Antrieb ist die flammende Passion, sein Anspruch donnernd-elegante Performance mit Hang zum Spektakulären. Er legt Wert auf ein funktionierendes Team mit Begegnung auf Augenhöhe. Er schätzt klare Ansagen, Einfachheit, ist sehr genau und weiß was er will – und vor allen Dingen was er nicht will.

Darüber hinaus mag er Motorsport, steht für die Formel 1 Übertragungen auf SKY auch mal um 05:00 Uhr auf und liebt hübsche Dinge. Das fängt bei stilvollen Autos an, setzt sich über eine manchmal recht extravagante Garderobe fort und endet damit, dass alle Archiv Festplatten einheitlich von Porsche Design zu sein haben – auch wenn diese unsichtbar im Schrank liegen mögen. Ferner geht er gerne essen – denn kochen kann (und will) er nicht.

Was er grundsätzlich ablehnt, sind Menschenmassen, Lärm, unnatürliches Auftreten, elektronische Stimmen in Telefon-Hotlines und Anstehen in Warteschlangen. Insbesondere Letzteres führte schon mehr als nur einmal zu kurios-prekären Situationen. Doch wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, dass Matthias einfach so ist wie er ist, ist er als ausgesprochen authentische und freundliche Persönlichkeit zu klassifizieren.

Der Gemütliche Ruhepol der Osterweiterung

Als René 1987 vor der Wende in Thüringen das Licht der Welt erblickte, sollte er noch nicht ahnen, dass es ihn einmal als fleischgewordene Osterweiterung ins Epizentrum feinfühliger Medienproduktion führen sollte.

Nach erfolgter Mediengestalter Ausbildung in Hannover machte er sich in den darauf folgenden Jahren als selbstständiger Videotechniker, Kameramann und Bildregisseur einen hoch beleumundeten Ruf in Hannovers prachtvoller Event-Szene.

Renés größte Stärke liegt in seiner inneren Ruhe. Mag die Deadline auch noch so kurz bevorstehen, René bleibt ruhig. Poltert sein lebhafter Sohn auch noch so renitent, René bleibt ruhig. Nicht minder bewundernswert ist da auch seine Leidensfähigkeit zu nennen, denn der Fernseher in seinem Wohnzimmer weist bereits seit Jahren unübersehbare Pixelfehler auf. René bleibt ruhig – auch wenn er leidet. Hinzuzufügen ist bei ihm auch die Tugend der absoluten Loyalität. René handelt stets transparent und nie egoistisch.

Aus der Ruhe bringen kann man René mit Unordnung und nicht symmetrischen Schalterstellungen in seinem Auto. Wer mal nicht weiß wie ein angeregtes Gespräch mit ihm in Gang gebracht werden kann, sollte mal die Frage platzieren, weshalb 22.0 Grad Celsius auf der Temperaturanzeige im Auto in Ordnung sind, 22.5 Grad Celsius aber nicht!

Er mag, laut seiner attraktiven Ehefrau, Synder Nüsse mit Cheddar Cheese Geschmack und gibt sich diesen am Wochenende auch schon mal völlig hin. Darüber hinaus ist er gerne unterwegs und liebt den Klassenfahrtcharakter, wenn es mal wieder für mehrere Tage auf Produktion geht.

Der Organisator

Für alles rund um das Thema Organisation zuständig ist bei uns Nikolai. Der symphytische Bursche ist in der von uns hoch geschätzten TV+ Blase im Umfeld des allseits beliebten BINGO LOTTO Formats des Norddeutschen Rundfunks aufgewachsen. Möglicherweise wurden dort neben seiner Ausbildung als Kaufmann für audiovisuelle Medien auch seine hervorstechenden Eigenschaften in Bezug auf Ausgeglichenheit und innere Ruhe vollendet.

Der von seinen ehemaligen Arbeitskollegen als „Prachtkerl“ beschriebene Nikolai, beschreibt sich selbst als „Millionen-Hengst“ und misst dabei 196cm. Er spielt seit Jahren erfolgreich Handball und brennt neben diesem Sport für die Formel 1 und Automobile von Mercedes.

Nikolai ist auf den Tag genau exakt eine Dekade jünger als sein Chef und trägt vornehmlich bunte Socken – jedenfalls tut er dieses immer dann, wenn die herkömmlichen Tchibo Socken, die ihm seine Mutter gerne mal mitbringt, gerade in der Wäschebox liegen.

Wir alle schätzen an Nikolai seine Verlässlichkeit und sehen ihn als ausgezeichnete Bereicherung für unser Team. Nicht zuletzt auch deswegen, weil er die Bestellungen für die Kaffeekapselmaschine im Büro stets rechtzeitig auszulösen vermag.

SANKT LUCA - DIE DURACELL

Mit Luca hat unser Unternehmen eine durchaus vielschichtige Bereicherung erfahren. Es gibt da zwar auch etwaige Begleiterscheinungen – doch dazu im Verlauf dieses Artikels mehr.

Als ausgeglichener Charakter ist Luca mit sich selbst im Reinen und lässt seine Umwelt dieses durch seine sichtbar freudige Ausstrahlung auch durchweg spüren. Luca ist eindeutig als lauter Zeitgenosse zu beschreiben und geht in der Masse eins sicher nicht: unter. Was ihn auszeichnet ist seine Faszinationsfähigkeit und seine emotionale Hingabe an das Produkt. Sein technisches Verständnis ist brillant. Hierzu gesellt sich die Gabe, den Verlauf der empfindlichen Grenze zwischen liebenswerten Frechheiten und latenten Unverschämtheiten mit zumeist bestechender Genauigkeit treffen zu können. Ein seltenes Meisterstück.

Luca ist ein intuitiv arbeitender Mensch. Seine hervorstechende Kameraführung ist nicht verstandgesteuert, er handelt nach Gefühl und hat dort bereits reagiert, wo andere noch überlegen und abwägen. Wenn Luca schneidet, setzt sich diese Befähigung nahtlos fort. Er ist schnell, manchmal auch sehr schnell, manchmal auch zu schnell. Dieses äußert sich zum Beispiel darin, dass Luca des Öfteren schon dann seinen Mund bewegt, bevor sein Gehirn überhaupt die Chance zum Abwägen bekommen hat. Alternativ fängt er bisweilen und zum Leidwesen seines Chefs, bereits dann mit einer Handlung an, bevor das Ziel überhaupt festgelegt ist.

Doch bei einem so goldigen Gesamtpaket, wie Luca es uns und der Welt darbietet, verzeihen wir ihm diese Geringfügigkeiten nur zu gerne. Bis auf eine Ausnahme: seinen fehlender Sinn für Ordnung!

Merlin Voß Portrait
Merlin Voß
Auszubildender
CORDULA GRÜN

Merlin ist seit November 2021 unser Auszubildender als Mediengestalter Bild und Ton. Zu Merlin kamen wir ein Stück weit wie die Jungfrau zum Kind: Plötzlich war er nämlich einfach da. Ziemlich schnell stellten wir fest, dass Merlin als Waldorfschüler eine willkommene Ergänzung für unseren ja nun ohnehin schon facettenreichen Squad ist.

Merlin ist ein guter Mensch. Wäre er gezwungen ein niedliches Reh zu erlegen, würde er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seinen eigenen Freitod vorziehen und dabei auch noch an einen schönen Blumenstrauß mit lieblichem Rosenduft denken.

Der mitunter tuffig wirkende, in Götting vier Tage vor dem Jahrtausendwechsel geborene Merlin, legt viel auf sein Äußeres. Er tut dieses vornehmlich, um sich selbst wohlzufühlen und dabei ganz nebenbei selbstverständlich auch dem anderen Geschlecht zu gefallen – denn Merlin ist derzeit Single, auf vielen Ebenen unterfordert und noch zu haben. Schuhe und Oberteile ergeben bei ihm stets eine Einheit und sind in der Zusammenstellung durchdacht. Nicht zuletzt dieses macht ihn auch bei der Geschäftsführung beliebt.

Eine besondere Eigenschaft von Merlin ist, dass man ihm seinen Gemütszustand immer direkt am Gesicht ablesen kann und dieser von seiner Körpersprache auch noch verstärkt wird. Versteht er einen Sinnzusammenhang oder eine auszuführende Tätigkeit nicht, wird dieses seinem Umfeld ohne Umwege direkt offenkundig.

Lässt man ihn einfach machen, versucht er Kraftfahrzeuge mit Automatikgetriebe mit zwei Füßen zu fahren, erzählt der Welt, dass er den Geruch von Benzin und Klebstoff mag oder hört seinen Lieblingssong CORDULA GRÜN, welchen er vermutlich auch in anderen Lebenslagen des Öfteren in seinem Kopf mit summt.

Wir mögen Merlin, weil er so ist wie er nun mal ist: ein guter Mensch!

DIE FARBE OCKER

David verstärkt unser sagenumwobenes Squad auf dem frivolen Feld des Mediengestalters Bild- und Ton seit September 2021. Der aus Peine stammende Bursche bezeichnet sich als Filmfan und betreibt auf Plattformen wie Spotify erfolgreich den reichweitenstarken Podcast „Sweet & Salty“. In diesem Format zerlegt er Filme und berichtet motiviert von Erzählebenen, Performances und Regiefehlern. David ist als krankhafter Perfektionist sorgfältig und bekam in unserem Hause binnen Minuten das Lektorat zugeworfen. David korrigiert gerne und hält sich mit inhaltlichen und grammatikalischen Verbesserungen nicht zurück. Interpunktion macht ihn brünftig.

Die Lieblingsfarbe des auf den ersten Blick mitunter blass wirkenden David, gibt er mit Ocker an. Diesen Umstand im Hinterkopf habend, erklärt auch die Auswahl seiner Hosen. Bedingt durch körperliche Missstände ernährt sich David glutenfrei fast ausschließlich von Nüssen, Vogelfutter ähnelnden Hülsenfrüchten und einzeln in Plastik verpackten, gutenfreien Brotscheiben.

Zu seinen weiteren erwähnenswerten Eigenschaften gehört Paranoia. Sein Firmenhandy verwendet er nur, wenn alle Ortungsdienste abgeschaltet sind. Für ihn selbst ist dieses – und dieses lässt ihn durchaus extremistisch wirken – im Übrigen das erste mobile Endgerät mit Internetempfang. David hat gedient und seinen Dienst an der Waffe mit erhöhtem Sorgfaltsanspruch als Heeresaufklärer genossen. 

Wir mögen David, wenn er latent grinst und Anzeichen der Freude von sich gibt. Wir selbst grinsen, wenn er handschriftlich seine Beobachtungen der Welt in sein DIN A8 Notizbuch mit Metallspirale schreibt. Wir stehen auf seine analytische Art. Was er anpackt, macht er, ganz im Gegensatz zu seinem Kollegen Luca, still und bedächtig. Nur den Fakt, dass er die Band „Genesis“ nur mit Peter Gabriel und nicht Phil Collins als echt empfindet, verstört uns noch.

JOBS

Ausbildung

Du hast Lust auf eine Ausbildung in einer charmanten Firma? Dann bist Du bei uns genau richtig. Du bist kreativ, hast Spaß daran, Dir neue Dinge anzueignen und Lust auf großes Kino? Dann bewirb Dich einfach und werde Mediengestalter für Bild und Ton.

Festanstellung | Initiativbewerbung | Freie Mitarbeit

Du bist einfach auf der Suche nach einen neuem Job? Brauchst Veränderung? Hast klare Ziele und weißt wo Du hin willst? Schick uns deine Bewerbung. Auch Initiativbewerbungen sind bei uns immer willkommen. Du willst Teil des Teams sein, überzeuge uns.

Praktikum

Im ersten Halbjahr 2022 haben wir bis auf Weiteres keine Praktikumsplätze zu vergeben.

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.